Taufe

Mit der Taufe beginnt das Leben als Christ. Wir taufen im Auftrag Jesu. Das Wasser, mit dem der Täufling begossen wird, ist Zeichen für das neue Leben aus der Vergebung unter dem Segen Gottes.

Da Jesus auch die Kinder zu Gott einlädt, tauft die Kirche seit alters auch Säuglinge. Dies zeigt: Gottes Zuwendung hängt nicht von unserem Glauben ab. Glaube ist Folge der Liebe Gottes.

 

Eltern und Paten bekennen bei der Taufe  stellvertretend ihren Glauben und versprechen dafür zu sorgen, dass der Täufling in den Glauben hineinwächst. Deshalb soll zumindest ein Elternteil und einer der zwei Paten evangelisch sein. Pate kann nur werden, wer Mitglied in einer Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) ist.

 

In der Regel am dritten oder vierten Sonntag im Monat um 10 Uhr im Gemeindegottesdienst.

 

Für Anfragen nach Taufterminen und einem Taufgespräch wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro